23. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Ich habe mir seit Sonntagabend nichts mehr gewünscht, denn ich traurig, wütend, enttäuscht, denn keiner meiner Wünsche ging in Erfüllung. Agne würde sagen, da hat das Divine Timing nicht gestimmt.

Heute hatte ich wieder ein langes Gespräch mit ihr und es tat gut. Ich möchte mich den Gedanken öffnen, dass das Leben nur schön ist. Das es mein Recht ist, glücklich zu sein. Das das Leben leicht ist und harmonisch verlaufen darf.

Und mein skype mit Sheila war auch ein Geschenk Gottes. Sie ist so eine wunderschöne Seele. Da es ihr Geburtstag am Samstag ist, habe ich ihr eine theta healing session mit mir geschenkt. Ausserdem hat sie mir eine Idee für meine Regenbogengeschichten gegeben. Wie wäre es, wenn ich selber, mir Geschichte überlege, um meine Engel anzuziehen, damit mein Körper sich mit schönen Gefühle füllen darf. Ich würde gerne morgen den Anfang machen.

Und das ist mein Wunsch für morgen. Ich möchte mich den Strom des Lebens anvertrauen und sehen, wohin er mich morgen führt. Danke.

21. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Heute sind mittlerweile drei Tage vergangen…

Es war ein Montag, um wirklich etwas zu lernen.

Zuerst war das mit meinen Eltern auf skype…

Hiermit verspreche ich hoch- und heilig, nie mehr Fragen zu stellen. IIch entschuldige mich dafür, dass ich immer Fragen stelle und etwas wissen möchjte. Du kannst ruhig das Sternschnüppchen sperren – ich lese es aberr  nlicht mehr.“ (meine Eltern)

Für mich ist es nicht hilfreich solche Texte zu lesen. Es ist traurig. Wir haben einander lieb, und in der Nachricht lese ich nichts davon. Sondern nur Verletzung, Enttäuschung, Wut und Resignation. Keines dieser Gefühle ist lieb und unterstützend. Und dabei möchte ich nur akzeptiert werden so wie ich bin. Mit all meinen Macken und Schwächen. Und genauso akzeptiere ich euch, mit euren Macken und Schwächen. Wenn wir nicht acht geben, kommt der Tag, an dem wir keinen Kontakt haben, weil ich nicht bin, wie ihr mich gerne hättet. Ich glaube, was wichtig ist, dass wenn wir einander schreiben oder miteinander reden, das aus dem Gefühl der Liebe machen, und wenn die in dem Moment von anderen negativen Gefühlen überschattet wird, lieber nichts zu sagen… Ich habe euch lieb“ (ich)

Aber das haben wir wieder hin gekriegt. Dann war da das seltsame Gespräch mit Iwan (IBAW) vor dem Lift, das mir das Gefühl gegeben hat, dass ich etwas falsch gemacht habe und keine weiteren Mandate bekomme.

Und dann waren da die 15 TN, die ALLE am Schluss gesagt habe, dass sie keinen Mehrwert in diesem Modul sehen.

Und zu guter Letzt habe ich noch meinen Zu verpasst, da ich mein Telefon im Klassenzimmer liegen gelassen hatte, aus dem Zug wieder aussteigen musste, um es zu holen und damit erst eine Stunde später daheim ankam.

Im Zug habe ich diese Nachricht in den fb feed geschrieben:

If I am really honest, today is a crap day for me. I had a bad fight with my
parents. Then I was told that what I really care about is not relevant. And
that not by one but by 15 people. I am an educator and today I failed at
inspiring my students. Then I forgot my phone in the classroom which I
noticed when I was sitting in the train, which then I missed since I had to go
back. I am so tired of feeling a failure.

Anschliessend habe ich theta healing gemacht und mein Telefon hat konstant gezeigt, dass Nachrichten Healing the Whole Self eingegangen sind. Im Endeffekt habe ich 100 comments gehabt. Liebevolle. Besorgte. Mitfühlende. Auch eine weniger freundliche. Aber dieses Gefühl nicht alleine zu sein, hat mir wirklich geholfen.

20. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Die Ruhe und Geduld hat gerade mal bis zum Frühstück gehalten. Dann habe ich selber aufgeräumt. Aber ich habe den Rachedrachen, der ganz schön viel Feuer gespuckt hat, ausgekitzelt im theta. Das hat schon mal geholfen. Und dann wurde heute Nachmittag Klartext geredet.

What am I learning?

  • I am learning I am not my childrens best friend. I am their mum.
  • I am learning to give in even if I think it is the wrong decision.
  • I am learning to see my limits and try to find help.
  • I am learning I am getting older and our bathtub is something or young people. 🙂

Liebes Stlernschnüppchen, ich habe schon gestern den Ausgang des morgigen Tages manifestiert. Eine entspannte An- und Abreise nach Luzern und sehr interessierte Teilnehmer. Ich war lange nicht mehr in diesem Rahmen im Einsatz. Und ich brauche deine Unterstützung, wenn ich morgen das Gespräch bezüglich weitere Termine suche. Ich mag nicht mehr ausweichen. Wie war das mit dem Divine Timing? Was gibt es schon zu befürchten, ausser weniger Geld in der Tasche? Nichts. Meine Intension soll sein, dass ich ruhig und gelassen im Gespräch meinen Selbstwert halten kann. Danke. It is done. It is done. It is done.

19. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Mein Wunsch hat sich erfüllt. Vielleicht hätte ich mir allerdings einen Tag wünschen sollen, der vom Aufwachen bis zum ins Bett gehen erholsam ist, denn das hatte ich nicht. Ich darf hoch offiziell verkünden: Kinder nerven. Kinder sind anstrengend. Und Kinder können auch ganz schön undankbar sein. Schade, denn ich hatte gehofft, ihnen etwas anderes vorgelebt zu haben. Auf Details will ich erst gar nicht eingehen, denn dann geht mein Blutdruck wieder hoch. Nur so viel. Die Küche sieht noch genau so aus wie heute früh, als ich den Auftrag erteilt habe, die Spülmaschine aus- und einzuräumen. Aber wer ist schon so kleinlich. Es ist ja erst 20:17 Uhr. Vielleicht passiert ja noch ein Wunder.

Dafür ist mein Montag perfekt vorbereitet. Ich freue mich.

Und morgen ist Sonntag. Am Besten gehe ich jetzt ins Bett, stehe morgen erst gar nicht auf, nehme am Montag den Zug und komme erst nach Hause, wenn die Kinder schon schlafen, dann habe ich mich bestimmt wieder beruhigt.

Liebes Sternschnüppchen. Lass mich die Ruhe und Geduld morgen aufbringen, nicht alles selber sauber zu machen, da ich es nicht mehr ertragen kann. Danke.

18. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Du hast dich heute übertroffen. Nun, wobei, so ganz ausgeglichen war ich nicht. Ich habe gerade meine Töchter mal „im Regen stehen lassen“. Genug ist genug. Aber sonst… ich bin von den Socken, denn heute habe ich erstmals theta healing im professionellen Context genutzt. Und es war so heilsam und wunderbar.

Die Woche neigt sich dem Ende. Ich bin noch nicht für Montag vorbereitet, aber das macht mir keine Angst. Das kommt gut.

Und meine neue Frage liebe ich.

What am I learning?

  • I am learning to trust more and more my intuition.
  • I am learning more and more to relax in my body.
  • I am learning that I am human and I can fall.
  • I am learning that anything is possible.
  • I am learning to let go of expectations but rather to trust.
  • I am learning that I love to learn.

Liebes Sternschnüppchen. Für morgen, es ist Samstag wünsche ich mir, dass ich ausschlafen kann, ein ganz entspanntes Frühstück habe, und mich dann genüsslich hinsetze, um die Vorbereitung für Montag abzuschliessen. Ich bin fokussiert. Ich bin konzentriert. Und ich freue mich jetzt schon auf Luzern. Danke. It is done. It is done. It is done.

17. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Ich habe mich wohl gefühlt auf der Palliativstation heute und die zwei Besuche, die ich gemacht habe, sind zeitlich schnell verflogen. Ich bin heute mit meiner Tochter spazieren gegangen, und es ist spannend, dass schon diese kleine Berührung eines Kindes mir Sicherheit gibt. Als wir zurück waren, haben wir ihren derzeitigen Traum manifestiert und mit theta healing Energie versehen.

What am I attracted to?

  • to new and interesting ideas
  • to all the possibilities under the rainbow
  • to creativity and fun loving activities
  • to friends who care
  • to a life in abundance
  • to feeling ok with making money
  • to laughing as hard as possible
  • to sharing my bed with my children
  • to helping, supporting them on their journey
  • to women and men who help, coach and mentor me towards the fulfillment of all my dreams

Liebes Sternschnüppchen. Morgen wird ein gepackter Tag. Ich werde die Vorbereitung für Montag abschliessen. Ein Coachinggespräch führen und am Vormittag noch eine Therapiestunden haben. Ich wünsche mir in jedem Moment eine ruhige Ausgeglichenheit, ein entspanntes Umgehen, mit dem was ist. Danke. It is done. It is done. It is done.

16. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Gestern habe ich effektiv dir nicht geschrieben, denn ich bin im Sitzen fast eingeschlafen. Sorry. Ich wollte jede Minute, jede Sekunde mit Agne nutzen, bevor sie heute wieder nach Hause geflogen ist. Und so haben wir bis kurz vor Mitternacht geredet.

Ich möchte dir aber auf jeden Fall noch danken, für den Engel, den du mir gestern früh geschickt hast. Als ich auf dem Parkplatz vom Yogakurs ankam, warnte mich eine andere Fahrerin, dass es so glatt sei, und ich solle doch im unterirdischen Parkhaus parken und dann mit dem Lift hochfahren. Zuerst habe ich sie gar nicht verstanden. Aber sie hat nicht aufgegeben, und ihre Warnung immer wieder wiederholt. Beim Yogakurs oben sagte dann Christine auch wie glatt es gewesen war. Sternschnüppchen ich danke dir oder deinem Boss, dass ihr auf mich aufgepasst habt.

Dann der Spaziergang gestern im Wald war wunderschön. Und ich konnte streckenweise alleine gehen. Nicht lange. Und auch nicht bergab. Aber ein paar Meter habe ich es geschafft, auch das ein Erfolg.

Heute ist nun Agne abgefahren, und obwohl ich einen Ruhetag machen wollte, passierte das Leben. Aufräumen. Waschen. Sauber machen. Ferienpass. E-Mails lesen… und jetzt ist es wieder dunkel, und du fliegst sicherlich schon durch die kalte Luft. Die nächsten Tage werde ich eine Übung aus dem theta healing Kurs mittags immer wieder üben. Es ist eine kurze Sache, und es zieht mich in die Richtung, die Teile meiner Seele einzusammeln. Für morgen wünsche ich mir, dass ich mit meinem Besuch auf der Palliativstation im Rahmen der freiwilligen Arbeit, die Seele von jemanden berühren darf. Dass sich jemand gesehen, gehört oder vielleicht auch nur berührt fühlt. Danke. It is done. It is done. It is done.

14. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Hiermit hat sich Agnes Manifestation, zwei Workshops im Ausland zu geben, schon erfüllt. Im Mai werden wir zum zweiten Mal Theta Healing Basis DNA Kurs hier bei mir anbieten. Morgen oder Übermorgen werde ich meine Manifestationen deutlich überarbeiten, denn diese Art von Synchronicity wünsche ich mir auch.

Heute, an diesem Tag ist auch meine zweite Tochter einen Schritt weiter in Richtung Erwachsenen sein gesprungen. Ich habe dich lieb meine Tochter.

Und passend zur Feier des Tages wurde Queen Mab geboren.

B116 – Royal Blue / Magenta

Born 14th January, 2019 at 14:00pm GMT

Royal Blue invites us to see ourselves more clearly, and rather than focusing on the external projections of ourselves, it supports us to look within. As the Royal Blue is now linked in this bottle with the Magenta in its bright form, not Deep Magenta as in B0, it is also encouraging us to look without judgement at what we see in ourselves. This bottle marks a very significant shift in relation to the system of Aura-Soma. To me it’s really part of the new beginnings of what Beyond Colour has been all about. It gives us the indication that really Aura-Soma is for those who wish to re-member themselves, to pull together the parts to be in the position to be able to bring the different aspects of our being together. Putting less emphasis on what we think about things or how it is we feel and to perceive those aspects of our being as the passing clouds behind the clear blue sky of mind. The crystal clarity of the mind itself in terms of the night sky is reflected in the conscious level of this bottle, the upper fraction. The unconscious/subconscious aspect, the Magenta shows us how important it is that we put our caring, our warmth, our love in to the little things, how it is that we begin to manifest that compassion towards ourselves with others how it is that we might find the way to overcome our differences. The Magenta supports the possibility of integration within ourselves, the integration of the discrepancies of the inner conflicts which we inevitably see as we begin to penetrate deeper into looking in to ourselves at the deeper levels of ourselves.

The birthing process in terms of my awareness came prior to December 14th, became actualised on December 14th and has continued to grow until it is that this birth has taken place. Queen Mab is the Queen of the Fairies.

Queen Mab has appeared in many different theological and artistic works, she is referred to by Shakespeare in ‘Romeo & Juliet’ and frequently in Irish lore under the name of Mab along with, Maebh, Medb and Maeve. Medb is known as a Celtic Sovereignty Goddess of War and Fertility. In many texts she is referred to as having sexual prowess and dominance. Percy Bysshe Shelley wrote an epic moral poem called ‘Queen Mab’ in which he refers to her as ‘Queen of Spells’.

FAIRY

I am the Fairy Mab: to me ‘tis given

The wonders of the human world to keep:

The secrets of the immeasurable past,

In the unfailing consciences of men,

Those stern, unflattering chroniclers, I find:

The future, from the causes which arise

In each event, I gather: not the sting

Which retributive memory implants

In the hard bosom of the selfish man;

Nor that extatic and exulting throb

Which virtue’s votary feels when he sums up

The thoughts and actions of a well-spent day,

Spirit of Nature! here!

In this interminable wilderness

Of worlds, at whose immensity

Even soaring fancy staggers,

Here is thy fitting temple.

Yet not the lightest leaf

That quivers to the passing breeze

Is less instinct with thee:

Yet not the meanest worm

That lurks in graves and fattens on the dead

Less shares thy eternal breath.

Spirit of Nature! thou!

Imperishable as this scene,

Here is thy fitting temple.

The birth of Queen Mab falls between two eclipses making this a very poignant time for the birth of a new bottle. The partial solar eclipse on January 5th signifies that many possibilities are available and we can start afresh, cleansing old behaviour patterns in order that we are able to make progress.

With Love and Light

https://www.aura-soma.com/downloads/Emails/B116/distro.html

Ein wunderbarer Tag neigt sich dem Ende entgegen. Feldenkreis gestartet. Das erste Mal theta healing heute Morgen erfolgreich an Alina angewandt. Agnes Arbeit mit Alina. Der Anfang einer neuen SoulCollage® Karte.

Und für morgen… liebes Sternschnüppchen. Ich möchte mir Zeit nehmen, die Manifestationen mit Agne genau durchzuarbeiten, denn dann kann ich sie loslassen, wie auch meine Knien… 🙂

13. Januar 2019

Liebes Sternschnüppchen. Mein Tag war fast schmerzfrei. Ein Kopfweh, das kam und auch wieder ging. Nicht schlimm. So jetzt bin ich offiziell ein Theta Healing Practitioner. Ich kann sehr viel und gerade jetzt kann ich nur noch müde sein.

Ich wünsche mir eine einfache, schnelle, spielerische Integration in mein System, so dass ich es morgen schon anwenden kann. Danke.

12. Januar 2019

Nun, heute hat der Fingertest funktioniert. Also geht es doch. Danke liebes Sternschnüppchen.

Es ist kurz nach 18 Uhr, der Kurs ist für heute beendet, und ich freue mich auf eine warme Dusche und einen Filmabend. Kein Reden. Kein Denken. Einfach mich nur amüsieren.

What am I attracted to?

  • crazy fun loving ideas and solutions
  • books, courses and trainers that help me to grow more into myself
  • self doubt 🙂
  • hugs
  • warm water (shower, bathtub)
  • oceans
  • books
  • telling the truth how I see it

Mein Wunsch für morgen? Morgen ist der letzte Tag des theta healing Basis DNA Kurses. Ich wünsche mir einen schmerzfreien Tag. Thank you. It is done. It is done. It is done.