Abfahrt am 14.07.2015 um 12:33

Alina hat schon seit Tagen gesagt, wie nervös sie wegen unserer Reise ist. Heute habe ich mich nun wirklich gewundert. Ich war gar nicht nervös. Die Ruhe in Person. Mir ist nicht, als wären wir nun 365 Tage unterwegs. Irgendwie freue ich mich einfach nur. Versuche, im Moment zu sein und starte das Projekt ‚365 Familienporträts‘. Ich werde versuchen jeden Tag unsere Familie mindestens einmal zu fotografieren. Uns alle vier.

TOMTOM plante unsere Fahrt und dann passierte der Super-Gau. 17km Stau. Zeitverlust 60 Minuten. Nun, man kann darüber philosophieren, was 60 Minuten über ein ganzes Menschenleben heissen. Aber, bei 30 Grad, 2 Kindern auf dem Rücksitz, von dem eins das dringende Bedürfnis nach einer Toilettenpause äusserte… können diese 60 Minuten einen um Jahre altern lassen.

Egal, wir haben die erste Etappe geschafft (513 km, 7 Std im Auto) und sind ziemlich verspätet in Rhens eingetroffen. Eine wirklich tolle airbnb Unterkunft erwartete uns, ein Glas Wein, Abendbrot mit den Resten vom Familienbrunch, eine Tasse guten Kaffee und die Welt sieht schon wieder ganz anders aus.

day1