Sulawesi – letzter Tag.

24 Stunden vor dem Fliegen darf man nicht mehr tauchen, wir waren also an unserer Strandliege festgeklebt für den Tag. Das hiess mal ein bisschen die Füsse ins Wasser stellen und sonst nicht sehr viel. Unser Familienporträt zu machen, hat allerdings einen Heidenspass gemacht. Hier könnt ihr ein Videomaking of“ ganz kurz euch mal ansehen, wenn ihr Lust und Laune habt. Heidi Klum wäre beeindruckt.

day251

Zum Mittag sind wir mal in einer grösseren Gruppe essen gewesen. Ist schon drollig, wenn ich tauchen gehe, habe ich Mittags keinen Hunger. Wenn ich eigentlich faul am Strand rum liege, habe ich Mittags Hunger. Das soll einer verstehen.

Dann haben wir am Nachmittag noch unsere Rücksäcke wieder gepackt, Abendbrot gegessen und uns gegen 21:00 von allen ins Bett verabschiedet.

Rückblick Sulawesi und Prinz John Dive Resort

Es waren grundsätzlich zwei schöne Wochen, wir hatten eine tolle Unterkunft, lernten neue nette Leute kennen, beide Mädchen haben das Tauche für sich entdeckt, Traumstrände, Sonneneclipse, türkisfarbenes Wasser, blauer Himmel, engagierte Tauchguides, Ohrenentzündung und viele Medikamente von anderen geschnorrt, mittelmässiges fantasieloses Essen und ganz viel lachen. Würden wir wiederkommen? Zum Tauchen auf Indonesien ganz sicher, auf Sulawesi gerne, und Prinz John vielleicht. Die Tauchgebiete sind hauptsächlich etwas für die Makrophotografen und damit nicht so wahnsinnig interessant für mich. Ich muss erst einmal richtig tauchen können, um in der Liga mich richtig wohl zu fühlen. Aber der nächste Tauchurlaub ist schon in Planung. Dann alle VIER !!!!