Cullerne Garden. Ferienpass Buchhaltung. Kuchen „backen“.

Heute nahm ich die Luxusvariante – das Auto nach Cullerne Garden, da ich anschliessend gleich einkaufen fahren wollte.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie toll das Wetter hier im Moment ist. Wir hatten um die 17°C tagsüber, d.h. ein Vormittag in Cullerne Garden ist ein Traum: Tau auf dem Gras, strahlend blauer Himmel, Sonne… und Ernte. Was will der Mensch mehr? Und heute verging die Zeit wirklich schnell, denn ich war in ein gutes Gespräch mit Toni vertieft, so vertieft, dass wir beide nicht einmal die Teeglocke gehört haben.

Nach der Arbeit, blieb ich einfach im Garten, habe dort meinen grünen smoothy getrunken, die Sonne genossen und bin dann anschliessend nach Elgin einkaufen gefahren.

Agne hatte mir ein Rezept für einen rohen Kuchen gegeben. Ein roher Kuchen? Ja, das ist ein Kuchen, der nicht gebacken wird. Und den habe ich heute Nachmittag gemixt. Jetzt steht er im Kühlschrank. Wenn er etwas geworden ist, bekommt ihr morgen das Rezept 🙂

Morgen ist ein besonderer Tag: der 1. Oktober. Lara’s Geburtstag. Sie ist die erste von uns vier, die ihren Geburtstag auf unserer Reise feiern wird. Und damit er etwas ganz Besonderes wird, stehen wir morgen noch früher auf, um den Sonnenaufgang am Strand von Findhorn zu erleben. Und deshalb gehe ich jetzt ins Bett. Gute Nacht.

day79

Findhorn beach 08:10 Uhr (aufgenommen am 01.10.2015)