Waschen. Packen. Familienmittagessen.

Erwähnenswert war heute unser letztes Familienessen für 9 Monate. Alle 9 Familienmitglieder waren zusammen und haben sich mästen lassen 🙂 Und wir haben schon unser erstes Date für 2016.

Am 15.07.2016 kommen wir morgens ins Zürich an, fahren dann zurück nach Neyruz. Schlafen 24 Stunden. Und am Samstag, 16.07.2016 tuen wir alle so als wäre es Sonntag, und setzen uns wieder zu 9. um den Tisch. Das Menü steht auch schon fast fest. Wenn es sonnig ist, grillen wir auf der Terrasse und dann gibt es Mamas Kartoffelsalad dazu. Als Nachtisch werden wir eine „wide variety of different Desserts“ haben. (So hat Luc in Cullerne Garden immer seine Love in Action Arbeit auf den Feldern an den Erntemorgen kurz umschrieben.)

Und sonst… bin ich die Ruhe selber. Warum nur? Ich bin weder nervös, noch mache ich mir Sorgen ums Packen, noch fehlen mir tausend Sachen… ich arbeite mich einfach durch den Wäscheberg wie ein fleissiges Bienchen. Und dann kommt schon alles gut.

day97
auf meiner „Pack-Spielwiese“